pulverbeschichtung

Pulverbeschichtung

Unter Pulverbeschichtung versteht man das Aufbringen von Farbpulver auf das Werkstück. Als Vorbehandlung empfehlen wir: Entfetten, Sweepen, Chromatieren, Phosphatieren

Dies geschieht im wesentlichen durch 2 Verfahren:


a.) Korona / unter Spannung

Werkstück und Pulverteilchen werden gegensätzlich elektrostatisch aufgeladen.


b.) Tribo / Reibungsladung

Das einbrennen und aufschmelzen des Pulvers geschieht bei ca. 180 - 200°C und einer Zeitspanne von 20 min. Dies ist wiederum abhängig von der Zusammensetzung des Pulvers.

Hierbei wird im Wesentlichen zwischen:

  • Polyester-Pulver
    Außenbereich
  • Epoxitpulver
    Innenbereich

unterschieden.

Die Standard Schichtdicke beträgt 70-100 µm und im Außenbereich bis zu 150µm.

Das Farbspektrum beinhaltet alle RAL-Farben, sowie Sonderfarben (herstellerbezogene Anfrage). Verschiedene Strukturbilder sowie Glanzgrade sind ebenfalls möglich.


Glanzgrad:

matt

20-30 %

nach Gardner bei 60° Messwinkel

seidenmatt

35-60 %

nach Gardner bei 60° Messwinkel

seidenglanz

65-75 %

nach Gardner bei 60° Messwinkel

glänzend

80-95 %

nach Gardner bei 60° Messwinkel